Sie sind hier:Home» NewsSingle

Einzelansicht der News

05.06.2019 Info

Rochade beim SVBerrenrath

Auf der letzten Jahreshauptversammlung war der wesentliche Tagesordnungspunkt die Neuwahl des Vorstandes. Nach der einstimmigen Entlastung des alten Vorstandes wurde der neue Vorstand gewählt. Wir danken dem bisherigen Vorsitzenden für 20 Jahre Arbeit!

Von: Reinhard Schmitt-Berger


Bei der Geschenkübergabe: Stephan Pannier der scheidende Vorsitzende

Stephan Pannier hatte frühzeitig erklärt, dass er für das Amt des ersten Vorsitzenden nicht mehr zur Verfügung steht. Er hatte dieses Amt mehr als 20 Jahre inne, aus beruflichen Gründen konnte und wollte er es nicht mehr weiter ausfüllen. In dieser Zeit hat er den Verein souverän geführt, viele Höhen aber auch Tiefen bewältigt und den Verein dabei immer wieder motiviert. Unter seiner Führung konnte der Verein einige neue Mitglieder gewinnen, die die Mannschaften regelmäßig verstärkten und dadurch Aufstiege in höhere Spielklassen ermöglichten bzw. seit Jahren die erste Mannschaft in der höchsten Spielklasse des Kölner Schachverbandes hielten. Auch die Offene Hürther Stadtmeisterschaft im Schnellschach wurde unter seiner Führung ins Leben gerufen. Dabei, und bei vielen anderen Events im Hürther Stadtleben, war er immer aktiv dabei und machte somit den Verein im Hürth bekannt und beliebt. Natürlich gab es auch Rückschläge, wie den kompletten Ausstieg der damaligen zweiten Mannschaft mit Neugründung eines anderen Vereins, der allerdings nicht mehr existiert, aber auch diese Tiefschläge konnten dem Verein dank Stephan nicht grundsätzlich schaden. Glücklicherweise bleibt Stephan dem Verein als neuer Turnierleiter weiterhin erhalten. Der Verein dankte Stephan für seine vielen Jahre als erstem Vorsitzenden mit einem kleinen Präsent.

Zum neuen Vorsitzenden wurde Reinhard Schmitt-Berger gewählt, der bisherigen Turnierleiter. Neuer stellvertretender Turnierleiter wurde Matthias Kühn. Er hat das Amt von Theo Simons übernommen. Theo wollte nach vielen Jahren als Turnierleiter und Stellvertreter jetzt erst einmal etwas zurücktreten. Die von ihm ins Leben gerufene Grundschulschachmeisterschaft wird aber weiter durchgeführt.

Zweiter Vorsitzender blieb Heinz Esser, Kassierer bleibt weiterhin Heinz Hoßdorf. Auch die Geschäftsführung wird in bewährter Weise durch Toni Kaiser wahrgenommen.


Kommentare

Keine Einträge

Keine Einträge im Gästebuch gefunden.