Sie sind hier:Home»Jugend» 10. Grundschulturnier

10. Hürther Schulschachcup - ein Jubiläumsturnier

Der 10. Hürther Schulschachcup fand am Samstag, den 07.Juli.2018 statt. Da es sich bei diesem Turnier um ein "kleines Jubiläum" handelte, hat es sich Frau Schneider, die Rektorin der Carl-Orff-Grundschule, nicht nehmen lassen, Räumlichkeiten ihrer Schule bereitzustellen. Der Grund dafür war, dass das erste Schachturnier dieser Art – damals noch unter dem Namen: "1. Hürther Schulschachmeisterschaft"- von Frau Schneider und Theo Simons aus der "Taufe" gehoben und ebenfalls in der Carl-Orff-Grundschule von Hürth-Alstädten-Burbach ausgetragen wurde.
Seitdem ist eine Menge geschehen und das Turnier wird nun schon seit vielen Jahren von der Kreissparkasse Köln sehr großzügig unterstützt, sodass für jede Schülerin und jedem Schüler ein Preis überreicht werden kann.
Mit insgesamt 43 Schülerinnen und Schülern hatte sich wieder eine große Anzahl von 9 Hürther Grundschulen zu diesem Turnier angemeldet. Glücklicherweise bot die Turnhalle der Carl-Orff Grundschule genügend Platz und mit den weit geöffneten Türen nach draußen, konnte die Luft sehr gut zirkulieren.
Um 11:00 Uhr wurden alle Schülerinnen und Schüler, sowie alle mit angereisten Eltern von Theo Simons und Frau Schneider begrüßt. Zum Dank für die Gastfreundschaft, die Frau Schneider in ihrer Funktion als Rektorin bereits für viele Schachturniere gewährt hatte, überreichte Theo Simons ihr einen Blumenstrauß. Anschließend wurde Bürgermeister Dirk Breuer begrüßt, der für dieses "Jubiläumsturnier" gewonnen werden konnte, die Schirmherrschaft zu übernehmen.
Nach ein paar weiteren einführenden Worten konnte dann das Turnier wenig später starten. Gespielt wurde an zwei langen Tischreihen in zwei Gruppen: 1&2 Schuljahr mit insgesamt 19 Schülerinnen und Schülern, bildeten Gruppe 1 und 3&4 Schuljahr mit insgesamt 24 Schülerinnen und Schülern, bildeten Gruppe 2.
Die Schiedsrichter (Michael Kronseder, Heinz Hoßdorf, Heinz Esser, Kai Bergert, Reinhard Schmitt-Berger, Christoph Moers und Stephan Pannier) wurden, wie auch in den vorangegangenen Jahren von Vereinsmitgliedern des Schachverein 1925 Hürth-Berrenrath gestellt. Die Turnierleitung hatten Anton Kaiser und Manfred Wetzel (beide vom Schachverein 1925 Hürth-Berrenrath) und nahmen auch die Ergebnismeldung der Kinder entgegen.
Wenn die Schüler/innen mit ihrer Partie fertig waren und ihr Ergebnis gemeldet hatten, konnten sie sich am Catering stärken und dann bei sommerlichen Temperaturen draußen frische Luft schnappen. Das Catering war von Frau Schneider, der Elternpflegschaft und dem Lehrerbeirat organisiert und betreut worden. Es wurde neben vielen Erfrischungsgetränken auch Kaffee, Kuchen, Würstchen und vieles mehr bereitgesellt. An dieser Stelle geht ein großes Lob an Alle, die aktiv das Catering unterstützt haben.
Trotz der sommerlich warmen Temperaturen blieben alle Schülerinnen und Schüler stets sehr konzentriert und spielten Runde um Runde. Die siebte und letzte Runde war gegen 14:30 Uhr zu Ende und alle Ergebnisse des 10. Hürther Schulschach-Cups standen fest.
In der Gruppe 1. und 2. Schuljahr wurde Jakob Cordier von der
Grundschule Kendenich mit 7 aus 7 möglichen Punkten Sieger. Damit behielt er eine „weiße Weste“ und konnte neben der Urkunde auch den Siegerpokal seiner Gruppe, der vom Stadtsportverband Hürth gestiftet wurde, entgegen nehmen. Die Plätze 2 und 3 teilten sich mit 5 Punkten Glenn Gierlich, von der Bodelschwingh-Schule aus Alt-Hürth und Anton Berger, von der Clementinenschule ebenfalls aus Alt-Hürth. Beide hatten nicht nur identische Punktzahl, sondern auch identische Buchholz-Wertung und  Sonneborn-Berger (Feinwertung).
Sieger in der Gruppe 3. und 4. Schuljahr wurde Paul Igci von der Geschwister-Scholl-Schule. Er erreichte 6 Punkte (von 7 möglichen) und konnte ebenfalls neben einer Urkunde auch den Siegerpokal seiner Gruppe (ebenfalls vom Stadtsportverband gestiftet) entgegen nehmen. Den zweiten Platz erreichte Timon Tellenbach ebenfalls von der Geschwister-Scholl-Schule aus Hürth-Efferen mit 5,5 Punkten. Auf den dritten Platz kam der Vorjahressieger Ole Weingarten mit 5,0 Punkten von der Carl-Orff-Grundschule aus Hürth-Alstädten/Burbach.
Durch die großzügige Unterstützung der Kreissparkasse Köln war es wieder möglich, allen teilnehmenden Kindern einen Preis zu überreichen. Dazu versammelten sich die Kinder zur Siegerehrung des 10. Hürther Schulschach-Cup vor den sehr gut gefüllten Tischen mit den Preisen, die Theo Simons im Vorfeld wieder ausgesucht und organisiert hatte. Bei der Überreichung der Sachpreise halfen auch die Schulleiterin der Carl-Orff-Grundschule Frau Birgit Schneider, die Filialdirektorin der Kreissparkasse Köln Filiale Hürth-Park Frau Birgit van Münster und Herr Daniel Kiel ebenfalls von der Kreissparkasse Köln (Filiale Hürth-Park).
Die Turniersieger konnten sich zuerst ihren Preis aussuchen. Danach ging es der Reihe nach, bis alle Schülerinnen und Schüler, abhängig von ihrer Platzierung aufgerufen wurden und  sich einen Preis ausgesucht hatten.
Zum Jubiläumsturnier hatte die Kreissparkasse Köln auch wieder ein zusätzliches Gewinnspiel gesponsert, bei dem alle Turnierteilnehmer teilnehmen konnten. Das Gewinnspiel fand nach der Siegerehrung statt und wurde ausgelost.
Gewonnen hat Charlotte Fischer von der Carl-Orff-Grundschule aus Hürth-Alstädten/Burbach. Sie bekam von Frau Birgit van Münster (Filialdirektorin der Kreissparkasse Köln, Filiale Hürth-Park) eine digitale/elektronische Schachuhr überreicht. Außerdem bekam jedes Kind, das am Turnier teilgenommen hatte noch eine Trinkflasche zur Erinnerung an dieses Turnier überreicht.
Zum Jubiläumsturnier hatte Theo Simons noch etwas ganz Besonderes. Er hatte einen Wanderpokal gestiftet, der an die Grundschule verliehen wird, die insgesamt die 3 erfolgreichsten Schachspieler zum Schulschach-Cup ins Rennen geschickt hat. In diesem Jahr konnten die Schüler Paul Igci, Timon Tellenbach und Jamie Reinhard von der Geschwister-Scholl-Schule aus Hürth-Efferen den Wanderpokal für die Geschwister-Scholl-Schule als "Beste Grundschule" mit 16 Punkten als Erste entgegen nehmen. "Zweitbeste Schule" wurde die Grundschule Kendenich mit ebenfalls 16 Punkten, aber mit schlechterer Feinwertung. "Drittbeste" Schule mit 15 Punkten wurde die Carl-Orff-Grundschule.
Allen Helferinnen und Helfern, die aktiv an dem Gelingen dieses 10. Hürther Schulschach-Cups mitgewirkt haben, sei an dieser Stelle noch einmal gedankt. Besonderer Dank geht an Theo Simons, der sehr viel Zeit, sehr gute Ideen und sehr großes Engagement für das Gelingen dieses sommerlichen Schachnachmittags aufgewendet hat.
Um ca. 15:30 Uhr ging das sehr erfolgreiche „Jubiläumsturnier“ zu Ende. Alle Schülerinnen und Schüler zeigten großen Enthusiasmus und Begeisterung für das "Königliche Spiel"!

10. Hürther Schulschach-Cup 2018, 1. und 2. Schuljahr
Nr. Teilnehmer Jahr 1 2 3 4 5 6 7 Punkte Buchh SoBerg
1. Cordier, Jakob 1 6w1 17s1 4w1 3s1 2w1 8s1 11w1 7.0 28.5 28.50
2. Gierlich, Glenn 2 10w1 4s0 11w1 8s1 1s0 9w1 3s1 5.0 30.0 18.00
3. Berger, Anton 1 14s1 16w1 9s1 1w0 4w1 5s1 2w0 5.0 30.0 18.00
4. Pajonk, Jonas 2 19s1 2w1 1s0 5w1 3s0 6w1 8s1 5.0 29.5 17.50
5. Reinhardt, Jamie 2 7w1 8s½ 15w1 4s0 10w1 3w0 12s1 4.5 26.0 14.25
6. Falkenhahn, Franz 2 1s0 18w1 7w1 10s½ 17w½ 4s0 14w1 4.0 25.5 10.75
7. Shen, Jiaqi 2 5s0 13w1 6s0 9w0 + 19s1 17w1 4.0 20.0 8.50
8. Bronner, Lorenz 2 13s1 5w½ 16s1 2w0 9s1 1w0 4w0 3.5 30.5 11.25
9. Schmidt, Luca 2 12w1 15s½ 3w0 7s1 8w0 2s0 + 3.5 25.5 10.75
10. Azza, Adam 1 2s0 + 17w1 6w½ 5s0 14s½ 13w½ 3.5 25.0 10.25
11. Quernheim, Consta 2 16s0 14w1 2s0 18w1 12s½ 15w1 1s0 3.5 25.0 8.75
12. Haßler, Joshua 2 9s0 19w1 14s½ 15w½ 11w½ 17s1 5w0 3.5 19.5 7.50
13. Horst, Tom 1 8w0 7s0 19s1 14w0 16s1 18w1 10s½ 3.5 17.5 6.00
14. Grabsch, David 2 3w0 11s0 12w½ 13s1 15s1 10w½ 6s0 3.0 25.0 9.25
15. Thielen, Toni 2 + 9w½ 5s0 12s½ 14w0 11s0 19w1 3.0 21.0 6.75
16. Hötte, Leonardo 2 11w1 3s0 8w0 17s0 13w0 + 18s1 3.0 21.0 6.50
17. Kuper, Tom 1 18s1 1w0 10s0 16w1 6s½ 12w0 7s0 2.5 25.0 6.00
18. Hoppe, Matilda 1 17w0 6s0 + 11s0 19w1 13s0 16w0 2.0 18.5 2.50
19. Cardasim, Antoina 1 4w0 12s0 13w0 + 18s0 7w0 15s0 1.0 21.0 1.50
10. Hürther Schulschach-Cup 2018, 3. und 4. Schuljahr
Nr. Teilnehmer Jahr 1 2 3 4 5 6 7 Punkte Buchh SoBerg
1. Igci, Paul 3 8s1 9w1 15s1 2w0 3s1 4s1 11w1 6.0 30.0 24.50
2. Tellenbach, Timon 4 3s1 18s1 6w½ 1s1 7w1 8w1 4s0 5.5 31.0 24.00
3. Weingarten, Ole 4 2w0 23s1 12w1 5s1 1w0 6s1 7w1 5.0 29.5 18.00
4. Bronner, Tim 3 22s1 6w0 16s1 21w1 10s1 1w0 2w1 5.0 28.0 18.00
5. Wolf, Sebastian 4 11s1 21w0 9s1 3w0 17s1 10w1 8s1 5.0 26.5 18.00
6. Hiebert, Daniel 3 20w1 4s1 2s½ 10w½ 8s0 3w0 16s1 4.0 29.0 15.25
7. Frischmuth, Dylan 4 16s1 10w½ 21s½ 17w1 2s0 9w1 3s0 4.0 27.5 13.25
8. Hötte, Gianluca 3 1w0 24s1 11w1 15s1 6w1 2s0 5w0 4.0 27.5 11.00
9. Morbach, Anton 4 13w1 1s0 5w0 14s1 15w1 7s0 17w1 4.0 27.0 12.00
10. Jansen, Manuel 3 19w1 7s½ 18w1 6s½ 4w0 5s0 15w1 4.0 26.5 12.50
11. Fischer, Charlott 3 5w0 13s1 8s0 19w1 21/+ 16w1 1s0 4.0 26.5 11.50
12. Niendorf, Max 3 17s1 15w0 3s0 22w1 16s0 13w½ 23s1 3.5 20.0 7.50
13. Reci, Benet 4 9s0 11w0 14w0 24s1 20w1 12s½ 21/+ 3.5 20.0 7.25
14. Heppding, Jamie 3 15s0 17w0 13s1 9w0 22s½ 24w1 19s1 3.5 17.5 7.00
15. Wolf, Christian 3 14w1 12s1 1w0 8w0 9s0 22w1 10s0 3.0 27.0 9.00
16. Straub, Louis 3 7w0 19s1 4w0 18s1 12w1 11s0 6w0 3.0 25.5 9.00
17. Reci, Bjord 3 12w0 14s1 20w1 7s0 5w0 21/+ 9s0 3.0 25.0 8.50
18. Dal Mas, Mia 3 24s1 2w0 10s0 16w0 19s½ 23w½ 22s1 3.0 19.0 4.50
19. Hiebert, Andreas 3 10s0 16w0 24w1 11s0 18w½ 20s1 14w0 2.5 20.0 4.50
20. Meseberg, Matti 3 6s0 22w½ 17s0 23w1 13s0 19w0 24s1 2.5 16.0 3.00
21. Groner, Finn 3 23w½ 5s1 7w½ 4s0 11/- 17/- 13/- 2.0 26.0 7.75
22. Bahr, Jan 3 4w0 20s½ 23w1 12s0 14w½ 15s0 18w0 2.0 22.0 4.50
23. Gracia, Sofia 3 21s½ 3w0 22s0 20s0 24w½ 18s½ 12w0 1.5 20.0 3.50
24. Christian, Lucyll 4 18w0 8w0 19s0 13w0 23s½ 14s0 20w0 0.5 20.0 0.75

Impressionen