Berrenrath I mit einem 3:3 gegen Porz VIII

An diesem Spieltag reisten wir als Tabellenführer nach Porz, wo uns der Drittplatzierte der aktuellen Tabelle empfing. Kurzfristig musste Reinhard leider absagen, am Vereinsheim wurde Toni Kaiser „verhaftet“, er ergänzte unsere Truppe famos – hierzu später mehr.

 

Die Porzer Jugendlichen waren sich der Tabellensituation sehr wohl bewusst und spielten mit der besten Besetzung in dieser Saison.

 

Nach 2 Stunden konnte uns Anton van Essen in Führung bringen. Er gewann die gegnerische Dame für 2 Leichtfiguren und tauschte den Rest der Figuren ab. Als seine Gegnerin noch einen Turm einstellte, gab diese folgerichtig auf.

 

Danach gewann Kay Grothues-Lay seine Partie gegen den spielstärkeren Spitzenspieler aus Porz, nachdem dieser ein Remis-Angebot von Kay abgelehnt hatte. Die Massagebank funktionierte aus Berrenrather Sicht hervorragend. Es wurden 2 Bauern und 1 Figur eingesammelt, bis dann der Porzer Spieler aufgab.

 

Zwischenstand Porz gegen Berrenrath     0:2

 

Zu diesem Zeitpunkt waren wir sehr zuversichtlich, da auch Kai Bergert etwas mehr Material hatte, als seine Gegnerin und positionell deutlich besser stand. Auf Gewinn stehen und dann den vollen Punkt verwerten, sind bekanntermaßen aber 2 verschiedene Dinge ! Kai rechnete in einer Kombination falsch, dies kostete ihn 1 Figur und danach noch 1 Bauern. Die Aufgabe folgte daraufhin.

 

Stephan Pannier stand ab Mitte seiner Partie gegen seine junge Gegnerin stark unter Druck. Die

Porzer Spielerin warf alles nach vorne und Stephan begab sich in eine Verteidigungsstellung mit extremer Zeitnot. Mit 18 Sekunden auf der Uhr und mit bevorstehendem Materialverlust gab Stephan auf.

 

Zwischenstand Porz gegen Berrenrath     2:2

 

Die Partien von Anton Kaiser und Alexander Rotenberg liefen noch. Alexander stand etwas passiver, als die verbundenen Zentrumsbauern über die 6. Reihe gingen, kippte die Stellung klar zu Gunsten seiner Gegnerin, die damit auch den vollen Punkt einfuhr.

 

Als Letztes spielte Anton Kaiser, der seine Partie gewinnen musste, um uns noch ein Remis zu sichern. Anton erspielte sich eine sehr gute Stellung. Zum Schluss hatte er 2 verbundene Zentrumsbauern, die nur noch durch den generischen König abgefangen wurden. Der Gegner hatte einen Läufer und Antons Bauern standen zum Glück auf der anderen Farbe. Anton sammelte die gegnerischen Bauern mit seinem Springer ein und verwandelte mit seinem A-Bauern die Partie zu seinen Gunsten. Eine sehr sehr gelungene Vorstellung unseres 2. Vorsitzenden. :)

 

Endstand  Porz gegen Berrenrath             3:3

 

 

Wir bleiben Tabellenführer im Jahr 2023 und werden uns 2024 wie gewohnt ins Zeug legen.

In diesem Sinne eine schöne Weihnachtszeit und einen Guten Rutsch ins Neues Jahr 2024.